Wie Sie uns unterstützen können

Die MEGSH lebt vom Engagement ihrer Mitglieder und Fördernden, denen das Thema der Ethikberatung ein wichtiges Anliegen ist.

Ziele und Zweck

Unsere ehrenamtliche Tätigkeit umfasst mehre Felder.

Vermittlung

In einer Lotsenfunktion auf bestehende Angebote der Ethikberatung oder geeignete Alternativen vor Ort hinweisen und an diese vermitteln.

Telefonische Beratung

Im Gespräch die vorliegende Situation gemeinsam beleuchten und Handlungsmöglichkeiten erarbeiten.

Runder Tisch

Moderation eines gemeinsamen Gesprächs möglichst aller Beteiligten, um eine ethische vertretbare und tragbare Handlungs­empfehlung zu erarbeiten.

Fortbildung

Mit Fortbildungen für Fachkreise und speziellen Angeboten für Ethikberatende die Fähigkeit ethisch schwierigen Situation zu begegnen stärken.

Vernetzung

Ethikberatenden aus unterschiedlichen Bereichen und Schnittstellen eine Plattform für den fachlichen und persönlichen Austausch bieten.

Expertise

Möglichkeit für Ethikberatende, sich im Netzwerk fachlichen Rat, Unterstützung und Informationen einzuholen.

Öffentlichkeits­arbeit

Ethische Fragestellungen Im gesellschaftlichen Dialog betonen, Wissen vermitteln und die Vielschichtigkeit von Problemstellungen verdeutlichen.

Aufbau

Erfahrungen und Wissen für den Aufbau und die Etablierung von Beratungsangeboten vor Ort weitergeben.

Verstetigung

Einsetzen für einen Rahmen, welcher Angeboten der Ethikberatung eine Kontinuität jenseits des rein persönlichen Engagements ermöglicht.

Aktuelles aus dem Verein

Ärzteblatt Schleswig-Holstein berichtet

In der Ausgabe vom Februar 2022 berichtet das Ärzteblatt Schleswig-Holstein über die Gründung der MEGSH e. V. und das Angebot einer multiprofessionellen mobilen Ethikberatung für die Ärzte des Landes.

Walther Steuerberatung GmbH spendet 500 Euro

Die Mobile Ethikberatung im Gesundheitswesen (MEGSH) e. V. dankt der Walther Steuerberatung GmbH aus Lübeck für die Spende in Höhe von 500 €. Die Spende ist ein wichtiger Beitrag, um die Arbeit des Vereins zu verstetigen.

Foto der Scheckübergabe

Palliativnetz Travebogen spendet 3.000 Euro

Das Lübecker Palliativnetz Travebogen hat 3.000 € an die Mobile Ethikberatung im Gesundheitswesen Schleswig-Holstein (MEGSH) e. V. gespendet.  Die Spende erfolgte bereits im August und sicherte die Gründungsphase des Vereins.

23. November 2021 – Netzwerkveranstaltung

Am 23. November 2021 hatte die MEGSH zu einer landesweiten Netzwerkveranstaltung eingeladen. Es nahmen 40 relevante Akteure und Ethikberatende aus dem Gesundheitssystem Schleswig-Holsteins daran teil: unter anderem Vertretende von klinischen und ambulanter Ethikberatungsangeboten, Verbänden sowie Einrichtungsträgern.

Mitglieder und Fördernde

Die Arbeit des Vereins wird durch zahlreiche Mitglieder und Unterstützer:innen getragen.

Der Inhalt kann nicht kopiert werden