Dokumentationssystem

Dokumentationssystem

pallidoc

Dokumentationssoftware für die Ethikberatung

In Zusammenarbeit mit der Firma StatConsult GmbH wird die im deutschsprachigen Hospiz- und Palliativbereich marktführende Software PalliDoc an die Bedürfnisse der Ethikberatung angepasst. Michael Kochrian, Vertrieb Nord, sagt hierzu: »Uns ist es ein großes Anliegen das Vorhaben der außerklinischen Ethikberatung zu unterstützen und darüber hinaus neue Einsatzmöglichkeiten von PalliDoc auszuloten.« Das auf die Anforderungen der Ethikberatung adaptierte PalliDoc wird zukünftig auch anderen Einrichtungen der außerklinischen Ethikberatung als Dokumentationssystem zur Verfügung stehen.  

PalliDoc erlaubt neben der Nutzung von Laptops und Desktop-Rechnern, die Verwendung von Tablets und Smartphones über eine Webbrowser-basierte Benutzeroberfläche. Dadurch ist es den Ethikberatenden möglich, niederschwellig sensible Daten von Patient:innen gesichert auszutauschen und ihre Beratungstätigkeit zu dokumentieren. Durch die systematische Dokumentation lassen sich die Daten für spätere Evaluationen aufbereiten. Die Datenhoheit verbleibt zudem beim Verein, da die Daten nicht unverschlüsselt an den Software-Anbieter weitergegeben werden. 

Am 7. Juni 2021 wurde von 16 Gründungsmitgliedern die »Mobile Ethikberatung im Gesundheitswesen für Schleswig-Holstein (MEGSH) e. V.« auf Einladung der Ärztekammer Schleswig-Holstein, der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein und des Palliativnetzes Travebogen ins Leben gerufen.

In Schleswig-Holstein gibt es im Bereich der Krankenhäuser etablierte Strukturen der Ethikberatung wie z. B. klinische Ethikkomitees (KEK). Außerhalb der Klinik stehen nur vereinzelt Beratungsangebote von u. a. Hospizvereinen zur Verfügung. Die Mobile Ethikberatung im Gesundheitswesen für Schleswig-Holstein (MEGSH) e. V. möchte grundlegend zur Verbesserung der bestehenden Situation beitragen. Zu ihren Aufgaben gehört die multiprofessionelle Fallberatung (telefonisch oder vor Ort) sowie die Ergänzung von und Zusammenarbeit mit bestehenden Strukturen der Ethikberatung. Die Beratungen sollten ortsnah und durch ein multiprofessionelles und multisektorales Team erfolgen. Ein wesentliches Merkmal der MEGSH ist es, die bestehenden Strukturen und Institutionen der Ethikberatung und Gesundheitsversorgung in Schleswig-Holstein in ein spezifisches Netzwerk einzubetten und zu ergänzen.

Über den Autor

Sebastian Heinlein administrator

Der Inhalt kann nicht kopiert werden